MandelbachtalMandelbachtalMandelbachtalMandelbachtalMandelbachtalMandelbachtalMandelbachtalBannerbild
     +++  18. 01. 2022 Saarland picobello 2022  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Termine im Rathaus online buchen

Neuer Rundum-Service der Gemeindeverwaltung

Kundenfreundlich ist die Mandelbachtaler Gemeindeverwaltung. Bürgermeisterin Maria Vermeulen freut sich, einen neuen Service anbieten zu können: Ab sofort kann man Termine im Rathaus online buchen. Auf der Internetseite der Gemeinde www.mandelbachtal.de findet sich im unteren Bereich ein Button, der eine direkte Terminbuchung ermöglicht. Bei dieser Buchung ist aber noch viel mehr möglich. So wird sofort angezeigt, was man an Unterlagen dabeihaben muss, oder welche Voraussetzungen man erfüllen muss, um nicht unverrichteter Dinge weggeschickt zu werden. So erfährt man beispielsweise, was alles benötigt wird, um zu einem Reisepass zu kommen. Oder, wie man Dokumente beglaubigen lassen kann. Ebenfalls nützlich: Ein ungefährer Zeitrahmen ist angegeben, so dass man den Rathausbesuch gut planen kann. Hauptamtsleiter Sven Illig: „Wir sind Dienstleister. Die Bürgerinnen und Bürger sind unsere Kunden, ihnen sind wir verpflichtet.“ Deshalb wurde dieses Terminportal vor einigen Tagen online gestellt. Derzeit noch mit recht langem Vorlauf, denn die Termine, die telefonisch oder auf anderen Wegen bereits vereinbart wurden, gelten. Deshalb sind die Termine, die momentan im Online-Portal gebucht werden können, allesamt erst im August frei. Illig: „Da ist aber eine Menge Bewegung drin. Termine, die abgesagt werden, stellen wir sofort online. Auch rechne ich damit, dass sich bei den veranschlagten Bearbeitungszeiten einiges bewegen wird, wenn die Bürger vorher wissen, was sie mitbringen müssen. Das erspart den Bürgern wie der Verwaltung Erklärungen, die Zeit kosten.“

Eine Menge Zeit spart das Terminportal der Verwaltung selbst. Das Personal des Meldeamtes muss sich nicht mehr am Telefon um die Terminplanung kümmern, es kann sich auf seine eigentliche Aufgabe konzentrieren. Wobei selbstverständlich weiterhin telefonische Terminvereinbarungen möglich sind. Allerdings landet der Anrufer dann bei der Telefonzentrale, die einen Termin vorschlägt.

Anrufen sollten auch diejenigen Bürgerinnen und Bürger, die wirklich dringende Anliegen haben. Illig: „Wir finden pragmatische Lösungen. Wir lassen keinen im Regen stehen.“

 

Veranstaltungen